Filmproduktion mit der Greenbox – was bringts?

„Grün, ja grün sind alle meine Kleider…“

Besser nicht, zumindest dann, wenn es um Aufnahmen in einem virtuellen Studio geht. Denn dann fehlen am Ende der Postproduktion die grünen Klamotten. Für den Kameramann gilt das natürlich nicht.:))

gruen-1024x505

Aber warum wird eigentlich grün verwendet und nicht rot oder gelb?

Bewährt haben sich grün oder blau, weil diese Farben am wenigsten in der menschlichen Haut vorkommen.

Grün wird inzwischen häufiger verwendet, weil es für alle Kameras eine größere Strahlkraft als blau aufweist. Der Nachteil: Auch Reflexionen des grünen Hintergrundes bilden sich an den Kanten der Person im Vordergrund stärker ab.

Deshalb und auch wegen des geringeren Schattenwurfes soll die Person möglichst weit vom grünen Hintergrund entfernt stehen.

Für eine einfache Greenbox reicht ein Stück grüner Stoff, möglichst glatt aufgehängt, aber auch mit ein paar Falten funktioniert es möglicherweise, wie das unten stehende Video zeigt. Der Stoff sollte gleichmäßig ausgeleuchtet sein. Gut geeignet sind weiche Lichtquellen, z.B. LED-Flächenleuchten oder der Einsatz von Softboxen.

 

 

Die Person im Vordergrund muss separat ausgeleuchtet werden, auch hier ist möglichst weiches Licht angesagt. Zur besseren Abgrenzung vom Hintergrund wird eine so genannte Kante, ein Licht, dass die Person von hinten anstrahlt, gesetzt.

gruen2-1024x291

Die Aufnahme von Material in der Greenbox sollte in der höchst möglichen Qualität, also mit geringster Komprimierung der Videodaten erfolgen.

In der Nachbearbeitung zeigt sich dann, wie gut die Szene beleuchtet war und ob das gewählte Aufnahmeformat die Farben sauber trennt. Sonst ist möglicherweise noch ein bisschen Handarbeit angesagt, bevor sich die Darstellerinnen perfekt in den Hintergrund einfügen.

 

Fazit: Greenbox-Aufnahmen können heute, wenn man weiß wie es geht, mit relativ überschaubarem finanziellen Aufwand realisiert werden.

Wir planen und realisieren Ihren Internet-TV-Auftritt, Ihren Imagefilm, Produkt- oder Schulungsfilm.

Sprechen Sie uns an! Hier geht es zum Kontaktformular.

Posted on 15. Juli 2014 in Allgemein, Blog, Video

Share the Story

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top